Lieferbedingungen

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

  • Alle Preise sind freibleibend und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Produkte, die als Tagespreise ausgewiesen sind, können jederzeit, je nach Rohstoffsituation verändert werden.
  • Die Lieferung erfolgt frei Haus zur Anlieferungszone im Rahmen der bestehenden Verkaufstouren.
  • Die Bestellung sind bis 14.00 Uhr des Vortages der Belieferung auszulösen.
  • Infolge der leichten Verderblichkeit der Waren, sind offensichtliche Mängel sofort bei Übernahme, spätestens jedoch innerhalb 24 Stunden nach Empfang der Ware unmittelbar an uns zu melden. Eine Haftung für Mängel, die durch eine nicht vorschriftsmäßige Lagerung (-18 Grad C) beim Abnehmer auftreten, kann nicht übernommen werden.
  • Wir sind nicht Hersteller der gelieferten Ware. Mängelansprüche uns gegenüber können nur in dem Umfang erhoben werden, in welchem wir Rückgriffansprüche gegenüber dem Vorlieferanten geltend machen können. Mindestens ein Stück einer Ware und das Etikett der gelieferten Ware, die beanstandet wird, muss aufbewahrt und umgehend an uns übergeben werden. Mengenmäßige Beanstandungen oder Differenzen bezüglich der Sorten sind sofort durch den Fahrer festzustellen und bescheinigen zu lassen. Unbegründete Mängelrügen berechtigen nicht zu Schadenersatz.
  • Die Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung unser Eigentum. Sie ist zahlbar innerhalb von 14 Tagen Netto Kasse nach Rechnungsdatum. Schecks und Banklastschriften gelten erst nach ihrer Einlösung und Gutschriften auf unserem Bankkonto als Zahlungen.
  • Bei Zahlungen nach Fälligkeiten berechnen wir Verzugszinsen (nach 30 Tagen) in handelsüblicher Höhe.
  • Der Mindestauftragswert pro Lieferung und Abladestelle beträgt 75,00€ . Wenn der Mindestbestellwert nicht erreicht wird, berechnen wir ihnen einen Frachtzuschlag in Höhe von 15,00 €.